Ich möchte einen Ort für selbstbestimmte Bildung in Potsdam gründen

Liebe Interessierte,

da ich mein Vorhaben allein vor allem finanziell nicht tragen kann, habe ich über „gofundme“ eine Crowdfunding-Aktion gestartet:

Hier klicken, um jetzt zu spenden!

Aber ich freue mich auch sehr über Mitstreiter oder Sachspenden. 🙂

Hier die Beschreibung meines Projektes:

Spätestens seit unsere älteste Tochter (als erste von vier Kindern) eingeschult wurde, hadere ich mit unserem Schulsystem. Aus dieser Unzufriedenheit entstand eine intensive Beschäftigung damit, wie der Mensch eigentlich lernt, und auch mit unseren Grundrechten. Unser derzeitiges Schulsystem ist mit beidem nicht vereinbar. Daher setze ich mich für selbstbestimmte Bildung ein, zum Beispiel im Vorstand des BVNL (Bundesverband Natürlich Lernen! e.V.). Seit Jahren schon möchte ich für meine entsprechende Arbeit einen Ort in Potsdam schaffen, wo wir wohnen. In diesem möchte ich Veranstaltungen rund um das Thema anbieten (Lesungen, Workshops, Kurse), aber eben auch Raum schaffen für Menschen, die sich gemeinsam selbstbestimmt bilden wollen oder anderen interessante Bildungsimpulse geben können. Ohne Lernziele, Bewertung oder Zertifikate, sondern vor allem zur eigenen Zufriedenheit.

Themen könnten sein: gemeinsam in geselliger Runde Sprachen mit Hilfe von Muttersprachlern erlernen/vertiefen oder auch das Spielen verschiedener Musikinstrumente, das Ausbilden handwerklicher Fähigkeiten verschiedenster Art (Töpfern, Filzen, Stricken etc.), die Beschäftigung mit unserer Umwelt, mit politischen Themen, mit unserer Geschichte und anderes mehr.

Einen großen Raum soll aber auch die Beratung von Familien und jungen Menschen einehmen, die mit unserem Schulsystem Probleme haben.

Ebenso könnte eine Lerngruppe möglich sein, die sich gemeinsam extern auf Schulabschlüsse vorbereitet.

Da so ein Raum finanziert werden muss, kann ich mir zum einen die Vermietung für Veranstaltungen vorstellen, wenn diese nicht allzuweit entfernt vom Thema selbstbestimmte Bildung verortet sind, z. B. Yoga, Tanzen, Schreiben, Stimmbildung etc.

Wichtiger wäre mir jedoch die Finanzierung über eine Mitgliedschaft, die zur Teilnahme an allen Veranstaltungen und zum Organisieren eigener Bildungsangebote berechtigt.

Dies muss wachsen – ein Verein muss gegründet, Mitarbeiter und Mitglieder müssen gefunden werden.

Daher bitte ich Euch, mir eine Einstiegsfinanzierung zu ermöglichen. Für den Raum, den ich momentan im Auge habe, brauche ich eine Warmmiete von 500 Euro monatlich. Dazu käme noch die Kaution, diverse Kosten für Energie, W-Lan, Öffentlichkeitsarbeit, Malerarbeiten (also Farben usw., wir malern selbst. 🙂 ) und anderes mehr. und natürlich die Ausstattung (Tisch(e), Stühle, Regale, Lampen, evtl. Vorhänge, Matten, Bälle, Spielzeug usw.) . Hierfür veranschlage ich 5000 Euro. Gern nehme ich für die Ausstattung aber auch Sachspenden entgegen.

Die veranschlagten 11.000 Euro würden also das erste Jahr und die Ausstattung finanzieren. Ich arbeite daran, dass innerhalb dieses Jahres ein Verein gegründet wird, über den bei Bedarf weitere Förderungen beantragt werden können, beziehungsweise, dass sich der Raum wenn nicht vollständig so doch so ausreichend trägt, dass er eine beständige Institution in Potsdam bleiben kann.

Da auch andere Menschen den Raum, den ich gern mieten würde, sicher sehr nett finden, müsste diese Spendenaktion sehr schnell Früchte tragen. Der Raum befindet sich in Potsdam-West gleich neben einem Indoor-Spielplatz, mit dem ich mir auch eine Kooperation vorstellen könnte. In den letzten Jahren wurde er mir schon zweimal „vor der Nase weggemietet“ :-D. Jetzt möchte ich die Gelegenheit beim Schopfe packen. Ich werde aber auch an meinem Traum festhalten, wenn es mit diesem Raum nicht klappt, und dann nach ähnlichen Orten Ausschau halten.

Ich bin extrem motiviert, für freie und selbstbestimmte Bildung zu arbeiten, und glaube, dass ich mit diesem Ort in Potsdam dabei helfen kann, diese und die ihr zugrunde liegenden Vorstellungen über den Menschen, seine Bildung, sein Lernen und eine mögliche zukünftige Welt zu verbreiten.

Sollte Euch mein Projekt gefallen, freue ich mich sehr über jede Spende und lade Euch schon einmal ein, uns bald zu besuchen. 🙂

Ceterum censeo coactam educationem esse delendam!

Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.